Unsere Hunde, die über die Regenbogenbrücke gingen

Was hilft es, mit ewigen Mächten zu rechten
und zu fragen: Warum?
Triffts dich, stolzer nur steh!
Tapfer trage dein Weh,
trag es stumm!

Beardies:
Sandy1, Andy, Ara, Simon, Nessy, Doro, Linda, Mine, Rusty, Sandy2, Lora, Linus, Lucy, Chili, Theo, Hullie, Tarra

die anderen:
Drago, Pascha, Josie

Danke das ihr unseren Lebensweg ein Stück begleitet und bereichert habt.
Wir werden Euch nie vergessen!

Int. CH. Öch.Ch. CSSR. Ch.Muschka von der Elsternhöh gerufen Sandy
sie war der erste Bearded Collie in Österreich und wurde mit der Nr.1 in das Österreichische Hundezuchtbuch eingetragen.
V.: Hyfield Mirmidon
M.: Doret von der Elsternhöh

Int.Ch Öch.Ch. Andra von der Silbermine,
gerufen Andy
Sie war aus unserem ersten Wurf und wurde mit der Nr. 3 in das Österreichische Hundezuchtbuch eingetragen. Sie war der erste in Österr. gezüchtete Champion
M.: Muschka von der Elsternhöh
V.: Fant von der Elsternhöh

Ariana von der Silbermine ÖHZB BC9
sie war eine Wurfschwester von Andra. Sie mochte keine Ausstellungen, aber bei den wenigen die sie besuchte, hat sie immer gute Bewertungen bekommen.

Int. Ch. ÖCh. Ororas Merry Month of May
ihn haben wir im Alter von 14 Monaten aus England importiert, gerufen wurde er Simon
V.: GBCh. Ororas Blue Basil
M.: GBCh. Ororas Sugar Bush

Doret Brown von der Silbermine,
gerufen Nessy.
Nessy wurde nur wenig ausgestellt, obwohl sie sehr gute Bewertungen bekam, Jugendbeste, Res. CACIB, CAC und BIS
V.: Ch. Ororas Merry Month of May
M.: Muschka v.d. Elsternhöh

Int.Ch. A.Ch. H.Ch. Yu.Ch Dorado od Brade
gerufen Dorro
V.: Int.Ch. A.Ch. Ororas Merry Month of May
M.: Int.Ch. Yu.Ch. Dandybrush Tuppence Happeny

A.Ch. H.Ch. Lady Linda Blue von der Silbermine
gerufen Linda
V.: Int.Ch. A.Ch. Ororas Merry Month of May
M.: Int.Ch,H.Ch. Andra v.d. Silbermine

A.Ch.ÖCBHCh. Extra Girl for Silbermine
vom Wirbelwind, gerufen Mine
sie war ein echter tricolor Beardie auch im Alter sah man die braunen Abzeichen an den Augenbrauen, Vorder- und Hinterpfoten
V.: Int.Ch.A.Ch.H.Ch.Yu.Ch Dorado od Brade
M.: Int.Ch. Zuckerschnute von dem Einkornblick

Rustina Black von der Silbermine
gerufen Rusty
V.: Ducky Black v.d. Silbermine
M.: A.Ch.ÖCBHCh. Extra Girl for Silbermine vom Wirbelwind

Ororas Christal Violet
Import aus England, sie ist die Mutter von unserem Linus und Chili
V.: GB.Ch Ororas Loughing Water
M.: GB.Ch Chriscaro Christal at Orora

Lindas Xelina Black von der Silbermine
gerufen Lora, ihr Bild zeigt richtig den Charme, den die Beardies besitzen.
V.: Int.+A+H+Yu Ch.Dorado od Brade
M.: A+H Ch.
Lady Linda Blue von der Silbermine

ÖCBH Ch. Violets Black Angus von der Silbermine gerufen Linus
Linus war eine Seele von Hund und ein erstklassiger Zuchtrüde der auch mehrere Male im Ausland eingesetzt wurde. In Deutschland, Ungarn und Slowenien wurde er auf Ausstellungen von Englischen Spezialrichtern an V1 gesetzt.
V.: Multi Ch. Binbusy Ictus
M.: Ororas ChristalViolet

Lindas Zora Blue von der Silbermine
gerufen Lucy
Sie war eine wunderbare Hündin und
hat uns wunderbare Welpen geschenkt.

Violets Ictus Girl von der Silbermine
gerufen Chili
Chili hatte große Probleme auf die Welt zu kommen, sie musste mit Kaiserschnitt geholt und mit der Flasche aufgezogen werden. Sie blieb um ca. 10 cm kleiner als eine Beardie Hündin sein sollte. Da nur sie die Geburt überlebt hatte und ihre Mutter nicht in der Lage war sie zu säugen und zu pflegen trug ich sie den ganzen Tag in einem Tuch mit mir herum, das war sicher der Grund, dass sie sich Zeit ihres Lebens als halber Mensch fühlte. 

Osmart Rosies Black Tern
gerufen Theo
schwarz/weiß
Geburtstag: 9.4.1997
Mutter: Osmart Candy's Roses are red
Vater: Whistbrae Outlaw
ÖHZB Nr.: 907
Theo war sehr auf Frauchen geprägt, habe ich ihn ja auch mit 6,5 Wochen aus dem Norden Englands selbst abgeholt.
Mein Sohn und eine liebe Bekannte begleiteten mich auf der langen Fahrt mit dem Auto.
Theo war ein ausgesprochen liebenswerter und braver Hund. Er hat auch auf vielen Ausstellungen sehr schöne Bewertungen bekommen und dementsprechend haben auch seine Kinder ausgesehen. Er wird für uns immer in seinen Kindern und Enkeln weiterleben.
Rustinas Hullie Black von der Silbermine
grau/weiß
Geburtstag: 30.11.1994
Mutter: Rustina Black von der Silbermine
Vater: Violets Black Angus von der Silbermine "Linus"
ÖHZB Nr.: BC 707
Hullie war eine hübsche Hündin, sie war unser Wachhund, solange wir dabei waren durfte sie jeder streicheln, war aber keiner von uns dabei dann durfte keiner ins Haus. War jemand zu Besuch und wir mussten das Zimmer verlassen, hatte der Besuch brav auf seinen Platz zu sitzen und zu warten bis wir wieder ins Zimmer kamen danach durfte er sich wieder frei bewegen solange wir im Zimmer waren. 
Hullie hat drei schöne Würfe gehabt, einer ihrer Söhne, Berry hatte viel Erfolg im Showring, ihre anderen Kinder wurden leider nicht ausgestellt.

Tarra brown von der Silbermine
braun/weiß
Geburtstag: 8.12.2003
Mutter: Lucys Brown Muffin von der Silbermine
Vater: Osmart Rosies Black Tern "Theo"
ÖHZB Nr.: BC 1229
Tarra war der Lebling ihres Herrchens, sie durfte überall mit ihm mitgehen und dabei sein. Leider hat sie nie Babies bekommen da ihr im Gebiß ein P1 fehlte, heute wird in der Zucht darauf keine Rücksicht mehr genommen. Angst vor irgend etwas kannte Tarra nicht, sie ging mit uns überall hin, ob da Lärm oder sonst was war. Schön war das satte dunkle Braun das ihr Haarkleid hatte, das sieht man heute schon selten.

Lucys Brown Muffin von der Silbermine
braun/weiß
Geburtstag: 30. November 1997
Mutter: Lindas Blue Zora von der Silbermine "Lucy"
Vater: Violets Black Angus von der Silbermine "Linus"
ÖCBH Nr.: 930
Wurfgeschwister: Maedie, Matthew
Muffin war eine schöne Hündin, sie hatte ein tolles Wesen und hat uns sehr schöne Welpen geschenkt.


Last Farewell

Hiermit verabschiedet sich die letzte „K-2-Silbermine“
...ein Hund noch vom letzten Jahrtausend...

Lucy’s Kassie Black
von der Silbermine

15-05-1996 bis 25-08-2011

Kassie war ein Ausnahme-Beardie – ein Hund, der immer wusste wo’s lang geht! Sie hat mehr gesehen und erlebt als die meisten anderen – im Urlaub war sie unsere ständige Begleiterin – war es Frankreich, England, Irland, Schweden, Dänemark, Holland, Kroatien,... sie hat die halbe Welt gesehen!

Auch im Hundesport war sie erfolgreich wie kein Zweiter: egal ob Obedience, Agility, Fährte, Rettungshundearbeit, Schafe hüten, Windhunderennbahn, Flyball, Breitensport... überall war sie eifrig dabei – konnte zahlreiche Turniere gewinnen und hat insgesamt 22 verschiedene Prüfungsstufen abgelegt – womit sie noch lange Rekordhalterin sein wird!!!

Sie durfte auch erleben wir unser erster Wurf heranwuchs, und erzog die Welpen mit ihrer strengen, aber fairen Art.

Kassie war auch die „Begründerin“ des Schafehütens für Bearded Collies in Österreich! Obwohl sie erst im Alter von 9 Jahren die Möglichkeit bekam an der Herde zu arbeiten, konnte sie bereits 2 Monate später erfolgreich an einem ASCA Trial teilnehmen – 4 Monate nach Trainingsbeginn wurde sie sogar 2.!

Wegen Kassie und ihrer Leidenschaft zum Schafe hüten veränderten auch wir radikal unser Leben, verkauften unser Einfamilienhaus, und erwarben ein kleines Stück Land auf dem sie ein richtiges Farmleben führen konnte. Sie war der perfekte Arbeitshund immer willig und gefällig, ein tolles Nervenkostüm, gute körperliche Konstitution – alles was man sich wünschen konnte war in Kassie vereint. Und alles was sie tat machte sie akribisch, mit totaler Hingebung.

Ich habe mir immer – für sie und mich gewünscht – wenn einmal der Tag gekommen sein sollte, dass sie einfach beim Hüten umfällt – dass sie nicht lange leidet, keine langwierigen Therapien in verhassten Tierarztpraxen über sich erdulden muss, sondern dass der letzte Gedanke auf Erden ein schöner sein soll – ihre geliebten Tiere - und so war es auch!

Sogar diesen einen letzten Gefallen hat uns unsere geliebte Kassie getan! Ihre Leidenschaft waren unsere Kaninchen – auf sie musste sie ständig aufpassen – am liebsten wäre sie Tag und Nacht bei ihnen geblieben, und wenn sie mal nicht aufgepasst hat, hat sie vor dem Käfig geschlafen – und so fand ich sie dann gestern auch... ...neben ihren geliebten Hoppler friedlich schlafend... ihr letzter Gedanke und Blick auf Erden kein TA, sondern ihre Häschen!

Kassie hatte ein langes, schönes und erfülltes Leben, dem einfach nichts mehr hinzuzufügen war... ...und wie schon so oft zu vor, wusste sie auch diesmal wie das Leben so läuft, und was das Beste für uns alle ist... ...und vor allem wie man das Leben bis zur letzten Minute in vollen Zügen genießt...

Kassie, du hast unser Leben bereichert und uns so vieles gelehrt – du wirst immer in unseren Herzen bleiben und bleibst einfach unvergessen!

Ein last farewell, liebe Kassie, hüte deine Schäfchen auch weiterhin, sag´ unserem Kater Jerry ein „hallo“ von mir, und spiel’ schön mit all deinen Hundefreunden, die den Weg schon vor dir gegangen sind...

That´ll do, Kass´!

Gerlinde Krachler

home